XXL-Maschinen Werkzeugmaschinen Baxmeier

 06321 / 3850616

Stabelektroden

Die Stabelektrode besteht aus einem metallischen Kerns und einer Umhüllung. Die Stabelektrode wird zum Elektroschweißen verwendet und bildet den Zusatz, der zum Schweißen notwendig ist. Meistens ist dieser Werkstoff mit einer Umhüllung umgeben, die Zusätze enthält. Heute werden die Elektroden mit Stoffen umhüllt, die das Schweißen erleichterten, das Schweißgut vor Sauerstoff schützten und den Prozess metallurgisch beeinflussten. Schweißelektroden werden mit dem zugehörigen Schweißelektrodenhalter an eine Schweißstromquelle angeschlossen. Berührt man mit der Elektrode das zu verschweißende Werkstück, entsteht ein Elektrischer Lichtbogen. Dann schmilzt die Elektrode ab und verbindet sich mit dem Werkstück. Der Mantel der Elektrode bildet Gase, die die Oxidation der Schweißnaht verhindern. Zusätzlich sind Stoffe enthalten, die zur Bildung von Schlacke führen. Sie dient als Flussmittel und sorgt für eine gleichmäßige Abkühlung und bindet Verunreinigungen.

Einige unserer Marken

Holkraft
Holzstar
Schweisskraft
Aircraft
Optimum
HAB - HB
Hegner
Bernardo Maschinen
Wabeco
Metallkraft
HBM

Unsere Webseite benutzt Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erkären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen